top of page
Search

Über Zucht und Zufall - Die Genetik der Gangpferde, Fachartikel, Julia Pernice, Vogelstockerhof 2023


  1. Einleitung und Begriffsverwendung

    • Definition TÖLT


Tölt ist ein Viertakt, darüber sind sich Menschen aller Gangpferderassen einig aber gibt es nur DEN Tölt? Jeder, der sich eine Zeit lang mit dem Tölt befasst hat, lernt früher oder später, dass der Tölt sich nicht nur von Gangpferderasse zu Gangpferderasse unterscheidet, er unterscheidet sich auch in der Gangmechanik innerhalb der Rassen und von Pferd zu Pferd oft sehr stark. Der Tölt kann mechanisch gesehen als Dreibeinstütze (typischerweise zum Beispiel Peruaner) als Zweibeinstütze (z.B. sehr häufig Isländer, Traber oder Saddler ) oder als Einbeinstütze (zB Speed Racking Horse aber auch gute Isländer) ausgeführt werden.

Nun höre ich schon den ein oder anderen kritisieren: Der Peruaner geht ja gar keinen Tölt, sondern Pasollano, der Isländer geht natürlich immer Einbeinstütze (ehrlich?) und der Saddler oder Traber kann ja auch Einbeinstütze (ist das so?).....

....

Der Artikel wurde von der SSHARB hier veröffentlicht

82 views0 comments

Recent Posts

See All

コメント


bottom of page