Paso Iberoamericano

 

Die perfekte Mischung machts!

Paso & PRE

 

Paso Iberoamericano in Costa Rica

 

Das perfekte Ergebnis
FAQ Paso Iberoamericano

Sie interessieren sich für den Kauf eines Paso iberoamericano? Bitte lesen Sie hierzu auch die Information zum PRE und Paso Peruano. Unter dem Link finden Sie auch Hinweise zu Besonderheiten des Pasos, die sowohl für den Paso Peruano als auch für den Iberoamericano relevant sind.

Rasse und Zucht

 

Im Paso Iberoamericano werden die Vorzüge zweier nah verwandter Pferderassen vereint: Die natürliche Töltveranlagung der südamerikanischen Einwandererpferde (Paso Peruano, Paso Fino und Mangalarga Marchador) und das Fundament, die Noblesse, Gangveranlagung, hohe Rittigkeit und Dressurbegabung der iberischen Pferde (Pura Raza Espanola und Lusitanos).

 

Der Paso Iberoamericano wird als vielseitiger Viergänger gezüchtet: natürlicher, taktklarer Tölt in verschiedenen Ausprägungen für das bequeme Aus- und Wanderreiten wie auch natürliche Versammlungsfähigkeit in Schritt, Trab und Galopp, gepaart mit genügend Größe und Kaliber für den Sport.

Dabei profitiert der Iberoamericano oder auch Töltiberer genannt, in der Verbindung von Paso Peruano und Pura Raza Espanola von beiden Seiten bezüglich raumgreifender Gänge, Intelligenz und Arbeitseifer. Der Galopp ist idealerweise der Bergaufgalopp eines guten Iberers.

 

Die Besonderheit dieser Rasse ist, dass sie aus der Verpaarung zweier Rassen nach folgendem Muster entsteht: In der ersten Generation wird durch die Verpaarung von je einem Lusitano/P.R.E. und Paso Peruano, Paso Fino oder Mangalarga Marchador der sogenannte F1 hervorgebracht. Zur Eintragung als Iberoamericano bzw. zur Erzeugung eines der Rasse Paso Iberoamericano-zugehöriges Pferd, wird im Folgenden nach dem 3/8 - 5/8-Modell auf einen Paso Peruano/ Fino/ Mangalarga Marchador zurückgezüchtet.

 

Aber der intelligente Pferdekäufer weiß, dass häufig gerade die F1 Pferde ganz herausragende, stabile und rittige Pferde sind!

 

Rassemerkmale:

Herkunft: Costa Rica, Lateinamerika

Größe: ca. 144 – 160 cm

Farben: Alle Farben; keine Schecken

 

Exterieur:

Kopf: trocken, gerades bis leicht konvexes Profil; große Augen, mittlere bis lange Ohren; flache breite Stirn.

 

Hals: hoch angesetzt mit konvexer Ober- und gerader Unterlinie, dichte Mähne.

 

Körper: gut proportioniert; lange Schulter mit ausgeprägtem Widerrist; starke leicht abfallende Kruppe; tiefer Schweifansatz.

 

Fundament: gut bemuskelte, trockene Beine; harte Hufe; wenig Kötenbehang.

 

Bewegungsablauf:

alle Gangarten fördernd, energisch und taktklar; deutliche Töltveranlagung angestrebt.

Wesen: Freundliches, kooperatives Wesen; aufmerksame Reaktionsbereitschaft; Nervenstärke und „Brio“

 

Um die Eigenschaften des wunderbaren Paso Peruano - insbesondere den 100% genetisch fixierten, besonders bequemen Tölt (Pasollano) - mit den Vorzügen der Stabilität, Fundament, Coolness und Rittigkeit des PRE zu verbinden, haben wir uns auf die Zucht der Paso-Iberoamericanos spezialisiert.

 

Unser Zuchtziel ist ein gesundes, töltendes Reitpferd im Erscheinungsbild des Paso Peruano im Format des PRE.

Hierfür ist es von Vorteil, bei dem Muttertier auf Iberer zu setzen und beim Vatertier auf das etwas kleinere Gangpferd. Nicht zuletzt, da die Statur des Iberers sich durch eine größere, besser versorgte Gebärmutter, welche zwangsläufig die Mutter mitbringt, besser durchsetzt. Dafür haben wir als einzige Züchter in Deutschland aufwändig speziell für diese Zucht geeignete PRE Stuten aus den besten Gestüten Spaniens persönlich ausgesucht und importiert.

 

Wenn man sich für einen Paso Iberoamericano interessiert, sollte man sich eingehend mit den eingesetzten Rassen auseinandersetzen. Ein PIA aus Paso Fino und Iberer z.B., wird niemals den gleichen Gang und Erscheinungsbild haben, wie ein PIA z.B. aus Paso Peruano und Iberer. Sind die iberischen Rassen PRE und Lusitanos sich noch relativ ähnlich, so unterscheiden sich die eingesetzten Gangpferde Rassen doch relativ stark.

 

Wer sich mit dieser Rasse auseinandersetzt wird feststellen, daß in Deutschland heute nur sehr wenige Paso Iberoamericanos -und noch weniger Züchter-existieren.

 

Unsere Veröffentlichungen

 

Wikipedia

 

Barnboox Aufzucht und Sozialisierung

 

Rasseportrait facebook

 

 

© 2014 by Vogelstockerhof. Proudly created with Wix.com